Skip to main content

News

Tschudin + Okamoto | EMO-Rückschau und neues Tschudin Video "Cube 350"

Tschudin präsentierte die neue CNC-Spitzenlos-Rundschleifmaschine Cube 350 | Flachschleifmaschinen Marktführer Okamoto zeigte Neuheiten an der EMO (23.09.2019)

EMO 2019: Tschudin präsentierte die neue CNC-Spitzenlos-Rundschleifmaschine Cube 350

Auf der diesjährigen EMO in Hannover zeigte der von SUDLER WERKZEUGMASCHINEN vertretene Technologie-Marktführer Tschudin die neue Cube 350. Die mit 2,55 x 1,73 m Stellfläche äusserst kompakte Maschine ist nur 1,32 m hoch. Durch die Präsentation von gleich drei Cube Maschinen zeigte Tschudin in Hannover, welch revolutionäre Platzersparnis hinter dem Konzept Cube 350 steckt. Die Maschine muss nur auf der Rückseite zugänglich sein. Dies erlaubt es, mehrere Maschinen ohne Zwischenraum oder eine einzelne Maschine in engen Platzverhältnissen zu plazieren. Bei minimaler Fläche überzeugt die Cube 350 durch maximale Effizienz.

Mit einer Schleifscheibenbreite von 150 mm (optional 205 mm) und einem Durchmesser von 350 mm sowie 7,5 kW (12 kW) Schleifspindel-Antriebsleistung verfügt die Cube 350 über sehr leistungsfähige Daten. Die Maschine wurde speziell für die Bearbeitung kleinerer Stückzahlen und Komponenten mit Teiledurchmessern bis 20 mm entworfen. Das intuitive und ergonomische Konzept wurde in Kooperation mit dem Industriedesigner Enrique Sardi entworfen, dem es gelungen ist, eine Maschine zu konzipieren, die den Spaß an der Arbeit für den Bediener wie kein Spitzenlos-Maschinenkonzept vorher in den Mittelpunkt stellt. Mit dem intelligenten "grünen" Roboter kann die Maschine ohne aufwändige Umhausungen automatisiert werden.

Die Tschudin Cube 350 zeigen wir im unserem neuen Tschudin-Video (1:25) auf YouTube:

https://youtu.be/e4ULxwoY89A
 



EMO 2019: Flachschleifmaschinen Marktführer Okamoto zeigte Neuheiten an der EMO

Der von SUDLER WERKZEUGMASCHINEN in der Metropol-Region Frankfurt | Rhein-Main vertretene japanische Marktführer unterstrich mit einem großen Stand auf der EMO in Hannover einmal mehr seine weltweit führende Rolle bei den Präzisions-Flachschleifmaschinen.

Okamoto zeigte an der EMO die Weiterentwicklung der kleinen Präzisions-Flachschleifmaschine ACC-42 SAiQII (Schleifbereich 400x200 mm) mit neuer Fanuc-Steuerung. Die neue GX Baureihe löst die DX ab. Die Konventionelle Flachschleifmaschine Okamoto GX ist aufgebaut wie die bewährte DX und verfügt über den design-optimierten FX-Controller und neu über automatisches Freifahren nach Zyklusende als Standard. Zudem zeigte Okamoto in Hannover mit der ACC-106 CAiQ (1000 x 600mm) unter anderem ein Modell aus der meistverkauften Flachschleifmaschinen-Baureihe.

Die Modelle ACC-42 CAiQII, ACC-SA1 und ACC-GX zeigen wir in unserem Okamoto-Video (1:36 min.) auf YouTube:

https://youtu.be/TUi1imj5mfY
 

Okamoto ACC-GX